Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Wahrheit

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 22 Einträge zum Thema Wahrheit gefunden.

Unter 1000 Lügen klingt eine Wahrheit wie ein falscher Ton.
 
Unbekannt
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Lüge

Alle Worte scharwenzeln um die Wahrheit herum; sie ist keusch.
 
Wilhelm Busch (*15.04.1832-†09.01.1908), dt. Zeichner u. Satiriker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Worte

Durch allzu langen Streit verliert man die Wahrheit.
 
Publilius Syrus, (1. Jhd. v.Chr.), röm. Schriftsteller
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Streit, Diskussion

Die Wahrheit ist vorhanden für den Weisen, die Schönheit für ein fühlend Herz.
 
Friedrich von Schiller (*10.11.1759-†09.05.1805), dt. Dichter und Dramatiker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Herz, Schönheit, Weisheit

Wenn an einer Wahrheit Ärgernis genommen wird, ist es nützlicher, das Ärgernis entstehen zu lassen, als auf die Wahrheit zu verzichten.
 
Aurelius Augustinus, (*354-†430), röm. Philosoph und Kirchenvater

Der felsenfesten Wahrheit bringt der Mensch Verehrung nicht entgegen: wohl aber einer schönen Lüge.
 
Gilbert Keith Chesterton (*29.05.1874-†14.06.1936), engl. Journalist und Schriftsteller
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Lüge

Das Tüttchen Wahrheit, das in mancher Lüge enthalten ist: das macht sie furchtbar.
 
Marie von Ebner-Eschenbach (*13.09.1830-†12.03.1916), Schriftstellerin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Lüge

So manche Wahrheit ging von einem Irrtum aus.
 
Marie von Ebner-Eschenbach (*13.09.1830-†12.03.1916), Schriftstellerin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Irrtum

Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum.
 
Johann Wolfgang Goethe (*28.08.1749-†22.03.1832), Dichter und Wissenschaftler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Irrtum

Die Wahrheit ist wohl einem Diamanten zu vergleichen, dessen Strahlen nicht nach einer Seite gehen, sondern nach vielen.
 
Johann Wolfgang Goethe (*28.08.1749-†22.03.1832), Dichter und Wissenschaftler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Diamant

Man soll die Wahrheit sagen, doch nicht jede Wahrheit soll ausgesprochen werden.
 
Christine von Schweden (*18.12.1626-†19.04.1689), Königin von Schweden (1632 bis 1654)

Die Stunde des Todes ist die Stunde der Wahrheit.
 
Christine von Schweden (*18.12.1626-†19.04.1689), Königin von Schweden (1632 bis 1654)
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Tod

Seit die Wahrheit nicht mehr sprechen darf, handelt sie.
 
Ludwig Börne (*06.05.1786-†12.02.1837), dt. Journalist

Süß verpackt schmeckt auch die Wahrheit besser.
 
Unbekannt
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: süß

In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte.
 
Marie von Ebner-Eschenbach (*13.09.1830-†12.03.1916), Schriftstellerin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Bücher, Dichtung, Schriftsteller

Wir suchen die Wahrheit, finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt.
 
Marie von Ebner-Eschenbach (*13.09.1830-†12.03.1916), Schriftstellerin

An der Börse ist eine halbe Wahrheit eine ganze Lüge.
 
André Kostolany, (*1906-†1999), Börsenexperte
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Börse, Lüge

Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.
 
Leonardo da Vinci (*15.04.1452-†02.05.1519), ital. Maler, Bildhauer, Ingenieur und Wissenschaftler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Ehrlichkeit, Lüge

Glaube heißt nicht wissen wollen, was wahr ist.
 
Friedrich Wilhelm Nietzsche (*15.10.1884-†25.08.1900), dt. Philologe
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Glaube, Atheismus

Das Glück des Menschen beruht darauf, dass es für ihn eine undiskutierbare Wahrheit gibt.
 
Friedrich Wilhelm Nietzsche (*15.10.1884-†25.08.1900), dt. Philologe
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Glück, Mensch

Noch nie hat eine Religion, weder mittelbar noch unmittelbar, weder als Dogma noch als Gleichnis, eine Wahrheit enthalten.
 
Friedrich Wilhelm Nietzsche (*15.10.1884-†25.08.1900), dt. Philologe
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Religion, Atheismus

Zwei Dinge verleihen der Seele am meisten Kraft: Vertrauen auf die Wahrheit und Vertrauen auf sich selbst.
 
Lucius Aennaeus Seneca, (4 v.Chr. - 65 n.Chr.), röm. Philosoph und Dichter
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Seele, Selbstvertrauen

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.