Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Vergangene Tageszitate

17.07.2018

Es bleibt zwischen Menschen, seien sie noch so eng verbunden, immer ein Abgrund offen, den nur die Liebe, und auch nur mit einem Notsteg, überbrücken kann.
 
Hermann Hesse (*02.07.1877-†09.08.1962), deutschspr. Dichter, Schriftsteller und Maler
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Liebe, Missverständnis

16.07.2018

Wer einsam ist, der hat es gut, weil keiner da, der ihm was tut.
 
Wilhelm Busch (*15.04.1832-†09.01.1908), dt. Zeichner u. Satiriker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Einsamkeit

15.07.2018

Wir erkennen, dass es wohl eine Art Basisarbeitslosigkeit von vier bis fünf Prozent geben kann, von gering Qualifizierten oder gar nicht Ausgebildeten, und dass ein Teil der Bevölkerung sich innerlich verabschiedet. Diese Menschen dürfen wir nicht im Stich lassen.
 
Horst Köhler (*22.02.1943), Bundespräsident
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Wirtschaft, Sozialwesen

14.07.2018

Das Wunder ist des Glaubens liebstes Kind.
 
Johann Wolfgang Goethe (*28.08.1749-†22.03.1832), Dichter und Wissenschaftler
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Glaube, Wunder

13.07.2018

Nichts ist mächtiger als Gold.
 
Ovid, (*43 v.Chr.-†18 n.Chr.), röm. Dichter
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Gold, Macht

12.07.2018

Nicht dass einer alles wisse, kann verlangt werden, sondern dass er, indem er um eins weiß, um alles wisse.
 
Hugo von Hofmannsthal (*01.02.1874-†15.07.1929), Schriftsteller und Lyriker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Wissen

11.07.2018

Mit zwanzig regiert der Wille, mit dreißig der Verstand und mit vierzig das Urteilsvermögen.
 
Benjamin Franklin (*17.01.1706-†17.04.1790), amerik. Wissenschaftler und Politiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Jugend, Selbstbeherrschung

10.07.2018

Die Zärtlichkeit ist das Ruhen der Leidenschaft.
 
Joseph Joubert (*07.05.1754-†04.05.1842), franz. Moralist
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Leidenschaft, Zärtlichkeit

09.07.2018

Irgendwo blüht die Blume des Abschieds und streut immerfort Blütenstaub, den wir atmen, herüber; auch noch im kommendsten Wind atmen wir Abschied.
 
Rainer Maria Rilke (*04.12.1875-†29.12.1926), Lyriker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Abschied

08.07.2018

Niemand ist zufällig gut, die Tugend muss man lernen.
 
Lucius Aennaeus Seneca, (4 v.Chr. - 65 n.Chr.), röm. Philosoph und Dichter
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Tugend, gut

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved. | Datenschutz