Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Glaube

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 12 Einträge zum Thema Glaube gefunden.

Wer gesammelt in der Tiefe lebt, der sieht auch die kleinen Dinge in großen Zusammenhängen.
 
Edith Stein (*12.10.1891-†09.08.1942), dt. Philosophin und Ordensfrau
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sehen

Und alles wankt, wo der Glaube fehlt.
 
Friedrich von Schiller (*10.11.1759-†09.05.1805), dt. Dichter und Dramatiker

Wenn Menschen aufhören, an Gott zu glauben, glauben sie nicht an nichts, sondern an alles Mögliche. Das ist die Chance der Propheten - und sie kommen in Scharen.
 
Gilbert Keith Chesterton (*29.05.1874-†14.06.1936), engl. Journalist und Schriftsteller
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Aberglaube, Atheismus

Die Rätsel Gottes sind befriedigender als die Lösungen der Menschen.
 
Gilbert Keith Chesterton (*29.05.1874-†14.06.1936), engl. Journalist und Schriftsteller
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Gott, Wissenschaft

Was ist selbst der glücklichste Mensch ohne Glauben? Eine schöne Blume in einem Glase Wasser, ohne Wurzel und ohne Dauer.
 
Ludwig Börne (*06.05.1786-†12.02.1837), dt. Journalist
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Mensch

Das Wunder ist des Glaubens liebstes Kind.
 
Johann Wolfgang Goethe (*28.08.1749-†22.03.1832), Dichter und Wissenschaftler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wunder

Prüfe Dich an der Menschheit. Den Zweifelnden macht sie zweifeln, den Glaubenden glauben
 
Franz Kafka (*03.07.1883-†03.06.1924), Schriftsteller
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Menschheit, Zweifel

Das ist ein Mittel, das Paradies nicht zu verfehlen: auf der einen Seite einen Mathematiker, auf der anderen einen Jesuiten; mit dieser Begleitung muss man seinen Weg machen, oder man macht ihn niemals.
 
Friedrich der Große (*24.01.1712-†17.08.1786), König in Preußen und Kurfürst von Brandenburg
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Mathematik, Paradies, Religion, Wissenschaft

Glaube heißt nicht wissen wollen, was wahr ist.
 
Friedrich Wilhelm Nietzsche (*15.10.1884-†25.08.1900), dt. Philologe
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Wahrheit, Atheismus

Angewöhnung geistiger Grundsätze ohne Gründe nennt man Glauben.
 
Friedrich Wilhelm Nietzsche (*15.10.1884-†25.08.1900), dt. Philologe
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Argumentation

Man sagt nicht "Nichts!", man sagt dafür "Jenseits" oder "Gott".
 
Friedrich Wilhelm Nietzsche (*15.10.1884-†25.08.1900), dt. Philologe
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Gott, Religion

Natürlich gibt es eine jenseitige Welt. Die Frage ist nur: wie weit ist sie von der Innenstadt entfernt, und wie lange hat sie offen.
 
Woody Allen (*01.12.1935), amerik. Komiker, Regisseur, Autor und Schauspieler

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.