Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Dummheit

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 22 Einträge zum Thema Dummheit gefunden.

Wenn weise Männer nicht irrten, müssten die Narren verzweifeln.
 
Johann Wolfgang Goethe (*28.08.1749-†22.03.1832), Dichter und Wissenschaftler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Weisheit

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.
 
Wilhelm Busch (*15.04.1832-†09.01.1908), dt. Zeichner u. Satiriker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Begabung

Erwischtes Laster verzeiht eher als erwischte Dummheit.
 
Wilhelm Busch (*15.04.1832-†09.01.1908), dt. Zeichner u. Satiriker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Laster

Faulheit ist Dummheit des Körpers, und Dummheit Faulheit des Geistes.
 
Johann Gottfried Seume (*29.01.1763-†13.06.1810), dt. Schriftsteller u. Dichter
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Geist, Faulheit

Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde - alle dummen Männer.
 
Marie von Ebner-Eschenbach (*13.09.1830-†12.03.1916), Schriftstellerin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Frauen, Mann, Feind

Lache nicht über die Dummheit der anderen! Sie ist deine Chance.
 
Henry Ford (*30.07.1863-†07.04.1947), amerik. Unternehmer
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Chance

Ein Mann von Geist wird nicht allein nie etwas Dummes sagen, er wird auch nie etwas Dummes hören.
 
Ludwig Börne (*06.05.1786-†12.02.1837), dt. Journalist
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Geist

Die Toren wissen gewöhnlich das am besten, was der Weise verzweifelt, jemals in Erfahrung zu bringen.
 
Marie von Ebner-Eschenbach (*13.09.1830-†12.03.1916), Schriftstellerin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Weisheit, Wissen

Die gefährlichste Sorte von Dummheit ist ein scharfer Verstand.
 
Hugo von Hofmannsthal (*01.02.1874-†15.07.1929), Schriftsteller und Lyriker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Verstand

Der Gescheitere gibt nach! Eine traurige Wahrheit; sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.
 
Marie von Ebner-Eschenbach (*13.09.1830-†12.03.1916), Schriftstellerin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Klugheit, Nachgeben

Geistlose kann man nicht begeistern, aber fanatisieren kann man sie.
 
Marie von Ebner-Eschenbach (*13.09.1830-†12.03.1916), Schriftstellerin

Wie könnten Narren müde werden!
 
Franz Kafka (*03.07.1883-†03.06.1924), Schriftsteller

Was die Menschen ihr Schicksal nennen, sind meistens nur ihre eigenen dummen Streiche.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Mensch, Schicksal

Alter schützt vor Torheit nicht.
 
Unbekannt. Unbekannt dt. Sprichwort
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Alter, Sprichworte

Die Dummheit schützt vor Schande, ebenso die Dreistigkeit vor Armut.
 
Leonardo da Vinci (*15.04.1452-†02.05.1519), ital. Maler, Bildhauer, Ingenieur und Wissenschaftler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Armut

Die Mitteilungsmöglichkeit des Menschen ist gewaltig, doch das meiste, was er sagt, ist hohl und falsch.
 
Leonardo da Vinci (*15.04.1452-†02.05.1519), ital. Maler, Bildhauer, Ingenieur und Wissenschaftler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Lüge, Mensch, Verstand

Ein Narr, der sich einbildet, ein Fürst zu sein, ist von dem Fürsten, der es in der Tat ist, durch nichts unterschieden, als dass jener ein negativer Fürst und dieser ein negativer Narr ist, ohne Zeichen betrachtet sind sie gleich.
 
Georg C. Lichtenberg (*01.07.1742-†24.02.1799), dt. Mathematiker, Physiker und Philosoph
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Macht

Sich in einen Ochsen zu verwandeln ist noch kein Selbst-Mord.
 
Georg C. Lichtenberg (*01.07.1742-†24.02.1799), dt. Mathematiker, Physiker und Philosoph

Große Geister sind immer auf gewaltigen Widerstand von mittelmäßigen Gemütern gestoßen.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Verstand, Verstehen, Missverständnis

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher.
 
Albert Einstein (*14.03.1879-†18.04.1955), Physiker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Universum, Unendlichkeit

Die dümmsten Bauern ernten die dicksten Kartoffeln.
 
Unbekannt
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Sprichworte

Wir Frauen brauchen die Schönheit, damit die Männer uns lieben, und die Dummheit, damit wir die Männer lieben.
 
Coco Chanel (*19.08.1883-†10.01.1971), franz. Modeschöpferin
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Frauen, Liebe, Schönheit

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.