Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Arthur Schopenhauer

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 16 Einträge vom Verfasser Arthur Schopenhauer gefunden.

Einsamkeit ist das Los aller hervorragenden Geister.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Einsamkeit, Begabung, Genie

Für das praktische Leben ist das Genie so brauchbar wie ein Stern-Teleskop im Theater.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Genie, Praxis

Wenn Erziehung und Ermahnung irgend etwas fruchteten: Wie könnte dann Senecas Zögling ein Nero sein?
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Charakter, Erziehung

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen, es mag wohl nichts drin sein, aber es mildert die Stöße des Lebens.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Höflichkeit

Wir fühlen den Schmerz, aber nicht die Schmerzlosigkeit; wir fühlen die Sorge, aber nicht die Sorglosigkeit; die Furcht, aber nicht die Sicherheit.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Schmerz, Sicherheit, Angst, Furcht, Sorgen, Gefühl

Der Reichtum gleicht dem Seewasser; je mehr man davon trinkt, desto durstiger wird man.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Durst, Reichtum

Ein eigentümlicher Fehler der Deutschen ist, dass sie, was vor ihren Füßen liegt, in den Wolken suchen.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Deutschland

Was die Menschen ihr Schicksal nennen, sind meistens nur ihre eigenen dummen Streiche.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Dummheit, Mensch, Schicksal

Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen, ist das Leben eine unendlich lange Zukunft; vom Standpunkt des Alters aus, eine sehr kurze Vergangenheit.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Alter, Jugend, Vergangenheit, Zukunft

Im Alter versteht man besser, die Unglücksfälle zu verhüten, in der Jugend, sie zu ertragen.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Alter, Jugend, Unglück

Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehn, von welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Tod

Im Menschenleben ist es wie auf der Reise: die ersten Schritte bestimmen den ganzen Weg.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Leben, Weg, Reise

Meistens belehrt uns erst der Verlust über den Wert der Dinge.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Verlust, Wert

Jede menschliche Vollkommenheit ist einem Fehler verwandt, in welchen überzugehn sie droht.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Mensch, Fehler, Perfektion

Gerade in Kleinigkeiten, als bei welchen der Mensch sich nicht zusammennimmt, zeigt er seinen Charakter.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Charakter, Mensch

Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Mensch, Tiere

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.