Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Reichtum

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 8 Einträge zum Thema Reichtum gefunden.

Der Teufel ist jetzt weiser als vordem, er macht uns reich, nicht arm, uns zu versuchen.
 
Alexander Pope (*22.05.1688-†30.05.1744), engl. Dichter
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Teufel

Armut ist die größte Plage, Reichtum ist das höchste Gut.
 
Johann Wolfgang Goethe (*28.08.1749-†22.03.1832), Dichter und Wissenschaftler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Armut

Die Armen und die Reichen sind einander unentbehrlich.
 
Christine von Schweden (*18.12.1626-†19.04.1689), Königin von Schweden (1632 bis 1654)
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Armut

Der Reichtum gleicht dem Seewasser; je mehr man davon trinkt, desto durstiger wird man.
 
Arthur Schopenhauer (*22.02.1788-†21.09.1860), deutscher Philosoph
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Durst

Erst beim Abfassen der Steuererklärung kommt man dahinter, wieviel Geld man sparen würde, wenn man gar keines hätte.
 
Fernandel (*08.05.1903-†26.02.1971), französischer Schauspieler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Geld, Steuern

Wer Geld hat, kauft ein Auto. Wer keines hat, stirbt auf andere Weise.
 
Fernandel (*08.05.1903-†26.02.1971), französischer Schauspieler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Geld

An der Börse gibt's nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld!
 
André Kostolany, (*1906-†1999), Börsenexperte
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Börse

Der Weg zum Reichtum hängt hauptsächlich an zwei Wörtern: Arbeit und Sparsamkeit.
 
Benjamin Franklin (*17.01.1706-†17.04.1790), amerik. Wissenschaftler und Politiker
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Arbeit, Sparen

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.