Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Karl Marx

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 9 Einträge vom Verfasser Karl Marx gefunden.

Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen: Nämlich dass vieles sich ändern lässt, bloß nicht die Menschen.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Menschheit, Revolution, Veränderung

Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt aber darauf an, sie zu verändern.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Philosophie, Welt, Veränderung, Philosoph

Das industriell entwickeltere Land zeigt dem minder entwickelten nur das Bild der eigenen Zukunft.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Zukunft, Fortschritt, Veränderung, Wirtschaft

Wir ziehen die Nebelkappe tief über Aug´ und Ohr, um die Existenz der Ungeheuer wegleugnen zu können.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Lüge

Eine Nation soll und kann von der anderen lernen.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Wirtschaft, Volkswirtschaft

Die englische Hochkirche z.B. verzeiht eher den Angriff auf 38 von ihren 39 Glaubensartikeln als auf 1/39 ihres Geldeinkommens.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Geld, Religion

Ware wird verkauft, nicht um Ware zu kaufen, sondern um Warenform durch Geldform zu ersetzen.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Geld, Wirtschaft, Volkswirtschaft

Der Trieb der Schatzbildung ist von Natur maßlos.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Geld, Gold, Gier, Maßlosigkeit

Des Menschen Herz ist ein wunderlich Ding, namentlich wenn der Mensch sein Herz im Beutel trägt.
 
Karl Marx (*05.05.1818-†14.03.1883), dt. Kommunist und Schriftsteller
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Geld, Herz, Geiz

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.