Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Mut

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 7 Einträge zum Thema Mut gefunden.

Mut besteht nicht darin, dass man die Gefahr blind übersieht, sondern, dass man sie sehend überwindet.
 
Jean Paul (*21.03.1763-†14.11.1825), dt. Schriftsteller (eigentl. Johann Paul Richter)
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Gefahr

Der Wein wandelt den Maulwurf zum Adler.
 
Charles-Pierre Baudelaire (*09.04.1821-†31.08.1867), franz. Dichter
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Alkohol

Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem.
 
Fernandel (*08.05.1903-†26.02.1971), französischer Schauspieler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Feigheit

Wer zugibt, dass er feige ist, hat Mut.
 
Fernandel (*08.05.1903-†26.02.1971), französischer Schauspieler
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Feigheit

Die großen Epochen unseres Lebens liegen dort, wo wir den Mut gewinnen, unser Böses als unser Bestes umzutaufen.
 
Friedrich Wilhelm Nietzsche (*15.10.1884-†25.08.1900), dt. Philologe
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: böse, gut

Ein Herz voller Tapferkeit und guter Dinge braucht von Zeit zu Zeit etwas Gefahr, sonst wird ihm die Welt unausstehllich.
 
Friedrich Wilhelm Nietzsche (*15.10.1884-†25.08.1900), dt. Philologe
Das Zitat ist zudem wie folgt zugeordnet: Gefahr, Herz, Tapferkeit

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
 
Lucius Aennaeus Seneca, (4 v.Chr. - 65 n.Chr.), röm. Philosoph und Dichter

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.