Non Scholae sed Vitae discimus. Seneca, röm. Philosoph und Staatsmann

  Molière

»   

Geben Sie ein Stichwort, einen Autor oder ein Thema in das Suchfeld ein und klicken Sie auf "Go!"

» Home
» Übersicht: Alle Themen
» Übersicht: Alle Verfasser
» Zufallszitat
» Vergangene Tageszitate

» Impressum

Es wurden 7 Einträge vom Verfasser Molière gefunden.

Die Dinge haben nur den Wert, den wir ihnen geben.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Wert

Die Neider sterben, nimmer stirbt der Neid.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Neid

Dort wo die Ziege angebunden ist, muss sie wohl oder übel grasen.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Anstrengung

Abhängigkeit ist das Los der Frauen; Macht ist, wo die Bärte sind.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Frauen, Mann, Macht

Ich liebe die Bequemlichkeit und finde es äußerst mühsam, geistreich sein zu müssen.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Bequemlichkeit

Man kann das Werden eines schlechten Buches vergeben, dann nur den Ärmsten, welche schreiben, um zu leben.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Bücher, Dichtung

Man muss sich besiegen lassen und Menschlichkeit haben.
 
Molière (*14.01.1622-†17.02.1673), frz. Schauspieler und Dramatiker
Das Zitat ist wie folgt zugeordnet: Menschlichkeit, Sieg

 
Copyright © 2002-2008 Discimus.de. Alle Rechte vorbehalten - All Rights Reserved.